Herzlich willkommen im Büro der Schuldekanin in Göppingen

Du kannst dein Leben nicht verlängern
noch verbreitern,
nur vertiefen.

Gorch Fock

Unser Büro befindet sich im vierten Stock!

Unsere Anschrift:

Büro der Schuldekanin
Ulrichstraße 29
73033 Göppingen

Tel:      07161-945989-0    
Fax:     07161-945989-3

Mail:    schuldekan.goeppingen(at)elk-wue.de
Home:  www.schuldekan-goeppingen.de

 

Schuldekanin:   Annette Leube  
Studienleiterin: Ingrid Held

Bürozeiten (Birgit Riedißer):
Montag-Donnerstag 8.30 - 12.30 Uhr 
Donnerstag           13.00 - 15.00 Uhr

      

Fortbildungstipp

Bibliologkurse - Grund- und Aufbaukurse in Ulm ab Juni 2016

Mehr Infos unter Fortbildung!

Neue Flyer: 10 gute Gründe für Reli... Religionsunterricht inklusive... Guter Unterricht, was ist das?

Insgesamt neun Flyer mit Basisinformationen zum Religionsunterricht und zur Religionspädagogik wurden von den beiden Instituten ptz und RPI entwickelt. Die Flyer stehen auf der homepage des ptz als Download bereit bzw. können über das ptz oder über uns bestellt werden.

Meldungen aus dem Büro der Schuldekanin alle

01.03.16 Flüchtlinge und Schule

Schuldekans-Kollege Thorsten Trautwein hat auf sieben Seiten (S. 7-13) seiner religionspädagogischen Mitteilungen 2. Schulhalbjahr 2015/2016 klar und...

mehr

01.03.16 Wie viel Christentum braucht das Land?

Über die Zukunft von Schule und Religionsunterricht

mehr

Online-Lexikon für Religionspädagogik gestartet

Das "Wissenschaftlich-Religionspädagogische Lexikon im Internet" (WiReLex) ist seit 2. Februar 2015 online. Nahezu 100 Fachartikel sind kostenlos...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Mit Fachkompetenz und Weitblick

    Der Medienbeauftragte der Prälatur Reutlingen und Bezirkspressepfarrer im Evangelischen Kirchenbezirk Tübingen, Peter Steinle, wechselt die Stelle: Am Freitag, 1. Juli, beginnt er seinen neuen Dienst als Pfarrer in Meckenbeuren (Kirchenbezirk Ravensburg).

    mehr

  • „Fluch der Karibik“ und Bach-Choräle

    7.000 Bläserinnen und Bläser, davon 1.500 Kinder und Jugendliche, werden am kommenden Wochenende, 25. Und 26. Juni, in Ulm zum diesjährigen Landesposaunentag erwartet. Dennoch kämpft auch die Posaunenarbeit mit dem demographischen Wandel. Landesposaunenwart Hans-Ulrich Nonnenmann im Interview mit Ute Dilg.

    mehr

  • Was wirklich zählt

    Im Fußball gibt’s nur eins, was wirklich zählt: ein Tor. Und im richtigen Leben abseits des Sports? Da ist es der Glaube an Gott – meint jedenfalls Rundfunkpfarrer Andreas Koch in seiner Andacht zur Europameisterschaft 2016.

    mehr